· 

Die Prinzessinnen des SC Hardtbergs regieren die Bezirksliga

Ganz in Pink mit Krönchen bekleidet, betraten die Damen der 1. Mannschaft am Sonntag das Schwimmbad. Voll motiviert und stark besetzt ging es dieses Jahr in die Offensive. Mit 11.431 Punkten gewannen sie schließlich knapp vor der Mannschaft des SSF Bonn (11.420 Punkte) den 2. Platz. Trotz Höchstleistungen reichte es dieses Jahr leider nicht für den Aufstieg in die Landesliga. Die herausragenden Schwimmerinnen in den Hardtberger Reihen waren mit je vier Starts Johanna Ahmann mit 2.233 Punkten und Hannah Bernardy mit 1.862 Punkten. 

Johanna konnte sich auf allen Strecken beweisen und schaffte es ganze vier Vereinsrekorde über die Schmetterlings- und Lagenstrecken zu brechen:

 

100 Meter Schmetterling: 1:03,81 (-2,78 Sekunden)

200 Meter Schmetterling: 2:24,29 (-4,22 Sekunden)

200 Meter Lagen: 2:31,60 (-1,04 Sekunden)

400 Meter Lagen: 5:22,66 (-5,04 Sekunden)

 

Aus allen Reihen gab es Glückwünsche für diese Leistungen und auch die ehemaligen Rekordhalter beglückwünschten Johanna auf Facebook.

Zwei weitere Einträge in die Bestenliste gab es von Sarah Schäfer. Sie konnte sich mit ihrer Leistung über 200 Meter Brust (2:56,48) und über 100 Meter Brust (1:20,62) zweimal auf dem 3. Platz der Bestenliste verewigen. Für den SC Hardtberg schwammen zudem Anne-Sophie Brauer, Svenja Kaempf, Luisa Kamradt, Leonie Richarz, Sophia Solibieda und Lea Steinfels ebenfalls mit guten Leistungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

+49 (0)228 611218

Montag, Dienstag, Donnerstag

10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

mail@sc-hardtberg.de

Geschäftsstelle

Kirchplatz 8

53123 Bonn