· 

Gelungener Saisonabschluss der 1. Mannschaft in Ratingen

Nach dem traumatischen Erlebnis im Freibad von Bergneustadt im Jahr 2016 trauten sich die Hardtberger Schwimmer endlich mal wieder am 06. und 07. Juli in einem Freibad einen Wettkampf zu bestreiten. Im Gegensatz zum regnerischen Wetter von vor drei Jahren wurden die Schwimmer vom Hardtberg dieses Jahr in Ratingen, jedenfalls am Samstag, mit reichlich Sonne begrüßt.

Insgesamt neun Athleten als auch der neue Trainer der 1. Mannschaft, John Pi-Mes, machten sich auf den Weg nach Ratingen um der Saison einen gediegenen Abschluss zu verleihen. Am Samstag startete es gleich mit einem Kracher. Nachdem Johanna Ahmann (1993) souverän der Konkurrenz entschwommen war und mit über 4 Sekunden Abstand über die 100m Freistil gewann, ging es im letzten Lauf der Männer erst so richtig zur Sache. Vier Schwimmer des HSCs, Maxim Reim (2002), Marvin Greeven (1995), Felix Nguyen (2002) und Florian Kaempf (1997) auf den Bahnen 3, 4, 5 und 6 kämpften um den Sieg. Am Ende gelang es Marvin, sich vor Felix und Florian ganz oben aufs Siegerpodest stellen zu dürfen.

Auch über die 200m Lagen gewann er einen 3. Platz während er sich über 50m Rücken einen 2. Platz ergatterte. Über die gleiche Distanz holte Carina Bauch (2004) Bronze. Nochmal Bronze gab es für sie über die 100m Schmetterling während Johanna Gold holte. Bei den Herren erschwamm sich Maxim ebenfalls einen 3. Platz über die 100m Schmett. Felix konnte sich über die halbe Distanz über Gold freuen, Johanna über Silber. Der erste Wettkampftag endete nochmal wie er begonnen hatte, und zwar mit einem Kracher. Die 4x50m Freistil Staffel mixed in der Besetzung Maxim Reim, Marvin Greeven, Carina Bauch und Johanna Ahmann gaben am Ende nochmal alles und konnten mit genau 4 Sekunden Vorsprung den Sieg für sich verbuchen.

Trotz sehr kühler Temperaturen am Sonntagmorgen von unter 15°C ging es genauso weiter wie am Samstag – und zwar mit Medaillen. Moritz Laarmann (2001) gewann Gold über die 100m Brust und holte Bronze über die halbe Distanz. Carina legte nach und gewann die 200m Freistil, holte zwei Mal Silber über 100m Rücken und 200m Schmetterling. Mit über 39 Sekunden Abstand überragte Johanna und konnte ein weiteres Mal die 200m Schmett für sich verbuchen während sie auch noch die 200m Freistil gewann und im Finale der 50m Freistil knapp 3. wurde.

Elena Reim (2005) und Leonie Richarz (1997) trugen ebenfalls zu den vielen Medaillen bei, indem sie 3. über die 200m Freistil wurden. Leonie setzte noch einen drauf und holte Silber über die doppelte Distanz. Auch Felix konnte noch über die 200m Freistil überzeugen und Bronze gewinnen. Zu einer skurillen Szene kam es direkt danach, als Felix aus dem Wasser kletterte und keine 30 Sekunden danach wieder auf dem Startblock stand um das Pokalfinale über die 50m Freistil zu bestreiten. Entgegen der Ausschreibung hatte der Ausrichter darauf verzichtet eine Pause zwischen den Starts der 200m Freistil und dem Finale der 50m Freistil zu machen. Nachdem also Felix als 2. aus dem Vorlauf ins Finale eingezogen war, schwamm er im Finale knapp sechs Sekunden langsamer als in den Vorläufen und wurde Letzter.

Trotzdem war das Wochenende in Ratingen ein gelungener Saisonabschluss und eine Bestätigung der Leistungen der Athleten unter dem neuen Coach John Pi-Mes. Nun allen Schwimmern schöne und erholsame Ferien und auf ein frisches und ausgeruhtes Aufeinandertreffen nach der Sommerpause.

 

Alle Bilder hier

 

Bericht von Maxim Reim

Bilder von Marvin Greeven

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

+49 (0)228 611218

Montag, Dienstag, Donnerstag

10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

mail@sc-hardtberg.de

Geschäftsstelle

Kirchplatz 8

53123 Bonn