· 

Partnerschaftsaustausch Villemomble – Hardtberg 2017

Bei strahlendem Sonnenschein ging es via Reisebus auf ein weiteres Abenteuer für den SC Hardtberg. Wie bereits seit vielen Jahren besuchten wir an diesem verlängerten Wochenende (25.-28. Mai) unsere Freunde vom VSN (Villemomble Sports Natation) aus Villemomble, bei Paris. Nachdem wir den Austausch letztes Jahr leider absagen mussten, waren wir umso freudiger und gespannter unsere französischen Freunde und Kameraden wiederzusehen.

Mit leichter Verspätung traf der HSC-Bus in Villemomble ein und wurde herzlich durch den VSN empfangen.

Nach kurzer Begrüßung und Stärkung ging es mit unseren Koffern und Rucksäcken in die verschiedensten Autos und zu den Familien des französischen Partnervereins nach Hause.

Der restliche Abend wurde von der jeweiligen Gastfamilie gestaltet. Somit besuchte der ein oder andere Hardtberger die Stadt Paris, den etwas kleineren Vorort Villemomble oder ging lediglich französisch Essen. Gleichzeitig aßen die Delegationen beider Vereine zusammen zu Abend und tauschten sich interkulturell aus.

Für den nächsten Tag stand KULTUR auf dem Programm. Wir besuchten den Ort "Thoiry", um das dortige historische Schloss und den Tierpark zu besuchen. Eine Außentemperatur von ca. 32°C und Sonnenschein verliehen dem Ganzen eine besondere Wirkung! Nach vielen Stunden voller laufen, lachen und einer Stärkung in Form eines vom VSN gespendetem Picknick, ging es müde und verschwitzt zurück nach Villemomble, um sich für das gemeinsame asiatische Essen am Abend vorzubereiten.

Mit müden Beinen und leerem Magen ging es nach kurzem Frisch machen innerhalb der Gastfamilien zum abendlichen Buffet.

Mit Speis und Trank wurde dort das freundliche Beisammen sein gefeiert. So wurde, wenn nicht in Französisch, Englisch oder teils in Deutsch, auch mal mit Händen und Füßen kommuniziert.

Nach einem anstrengendem Tag ging es zurück in das vorübergehende Zuhause, um am nächsten Tag wieder mit voller Kraft durchstarten zu können.

Bevor es zum Messen beider Vereine kam, verbrachte man noch etwas Zeit mit der Gastfamilie und besuchte entweder Paris und seine Sehenswürdigkeiten, holte Schlaf nach oder entspannte bei paradiesischen Bedingungen.

Um 14:00Uhr war es dann soweit! Der Wettstreit beider Mannschaften und der damit wohl wichtigste Punkt jedes Austausches begann. Doch nicht bevor die Nationalhymnen beider Länder gehört und die Badekappen beider Vereine ausgetauscht wurden.

Mit vereinten Kräften und guter Stimmung siegte das Team des SC Hardtbergs schließlich und belohnte sich mit einer kleinen "Wasserparty", jedoch nicht ohne die Gastgeber daran teilhaben zu lassen! Nun vollkommen erschöpft und klitschnass wurden alle Athleten in die Dusche entlassen, um danach ein weiteres Mal ihre Familien aufzusuchen und sich dort für die Abschlussfeier vorzubereiten. Gesagt getan. Trocken und mit neuer Kraft ging es zum letzten Mal in die verschiedenen PKWs und zum großen Abschluss des diesjährigen Partnerschaftsaustauschs.

Nach Worten von beiden Vereinspräsidenten, dem Bürgermeister von Villemomble und der Ehrung unseres Sportwarts Michael Pfennig für seine 25 Jahre der intensiven Bemühungen die Partnerschaft zwischen HSC und VSN zu erhalten, bekam jeder Schwimmer, Helfer, Betreuer und Trainer eine Partnerschaftsmedaille und Urkunde. Den großen "Jumelage" (franz.: Partnerschaft) Wanderpokal durfte dieses Jahr der HSC unter tosendem Beifall empfangen.

 

Nach langen Reden und viel Geklatsche wurde das kalte Buffet eröffnet und die vielen hungrigen Mäuler stürzten sich auf das reichhaltige Essen und Trinken.

Nun war der formale Teil der Veranstaltung beendet und alle unterhielten sich gepflegt und in guter Stimmung, egal ob französisch oder deutsch!

Nach drei Tagen voller neuer und schöner Erfahrungen war auch dieser jährliche Höhepunkt vorbei und es ging nach einem herzlichen Abschiednehmen von Gastfamilie und Villemombler Freunden per Bus in Richtung Bonn.

Es ist nahezu einzigartig so ein Austausch von Kultur, sportlichen Leistungen und Interessen mitzuerleben und sollte unbedingt weiter tatkräftigt unterstützt und gefördert werden. Unser 1. Vorsitzender sagte in seiner Rede während der Abschiedszeremonie: „Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, so ein Austausch.“ Daher sollten wir alle versuchen nicht nur unseren Zusammenhalt als Hardtberger aufrechtzuhalten und diesen aufleben zulassen, sondern auch Menschen, egal welcher Herkunft, Religion oder ähnliches nicht nur zu tolerieren sondern auch zu akzeptieren und mit einzubringen in ein freundschaftliches, rücksichtsvolles und soziales Umfeld, wie es unserer Austausch jedes Jahr ist.                                                                                                                   

Somit hoffe ich, wir können kommendes Jahr die Franzosen mindestens genau so herzlich und willkommen begrüßen, wie wir es wurden und zeigen was deutsche Gastfreundschaft heißt!  

 

Luk Winkler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

+49 (0)228 611218

Montag, Dienstag, Donnerstag

10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

mail@sc-hardtberg.de

Geschäftsstelle

Kirchplatz 8

53123 Bonn