· 

Mal was Neues! Trainingslager Pilsen 2019

Nachdem in den letzten Jahren die Schwimmer der 1. Mannschaft Anfang des Jahres immer nach Wipperfürth gefahren sind um das alljährliche Trainingslager zu bestreiten, ging es nun in den Osterferien zusammen mit der 2. Mannschaft nach Pilsen in Tschechien. Am 13. April machten sich 18 Schwimmerinnen und Schwimmer sowie die beiden Trainer Frank und Michael auf den Weg.

Nach anfänglichen Problemen mit der Heizung im Bus, weswegen die Mitreisenden wie im tiefsten Winter mit Schal, Mütze und dicker Jacke ausharren mussten, wurde es nach der ersten Pause auch endlich gemütlich warm. Zudem erfreuten sich die Schwimmer an einem Fernseher, in dem das DVD-Logo seine Runden drehte. Zu großem Jubel kam es, als das Logo endlich perfekt die Ecke des Bildschirms traf.

Angekommen in Pilsen ging das Trainingslager endlich richtig los. Vorgefunden wurde eine Unterkunft mit genug Platz (auch für viele nasse Handtücher), leckerem Essen und tückischen Betten, in denen der ein oder andere Lattenrost unter dem Gewicht der fitten Athleten auch mal nachgab. Auch das Schwimmbad enttäuschte nicht. Ausgerüstet mit der gefürchteten, aber auch heiß ersehnten 50m-Bahn, die die Schwimmer vom HSC aus dem Hardtberg- und Frankenbad nicht gewöhnt sind, konnte das Training im Wasser am Sonntagmorgen beginnen. Dabei trainierten 9 Sportler bei Frank, die andere Hälfte bei Michael. Ein heißes Entspannungsbecken, eine Rutsche, ein Whirlpool sowie eine angenehme Dampfsauna sorgten für den nötigen Ausgleich zum Training.

Auch zusätzliches Essen konnte im nur wenige Gehminuten entfernten Supermarkt leicht besorgt werden. Auch die strahlende Sonne lockte die Schwimmer nach draußen, so dass sich sogar der ein oder andere Sonnenbrand eingefangen wurde. Dabei kam das Training aber definitiv nicht zu kurz! Je 2 Einheiten á 2 Stunden pro Tag sowie gelegentliche Stabbies und Dehnen standen auf dem Programm. Insgesamt wurden in den 15 Einheiten im Schwimmbad insgesamt bis zu 80 km geschwommen. Die Großen schwammen natürlich etwas mehr als die Kleineren. Am 21. April ging es dann ein letztes Mal ins Wasser bevor es sich die müden, aber glücklichen Schwimmer im Bus gemütlich machten.

Insgesamt wurde das Trainingslager von allen Beteiligten als durchweg positiv empfunden. Bis auf ein paar Mankos gab es keine Beschwerden. Den Schwimmern hat es, auch dank der hervorragenden Bedingungen in Pilsen und dem himmlischen Wetter mit Temperaturen von über 20°C, viel Spaß gemacht. Etwas Neues auszuprobieren hat sich also auf jeden Fall gelohnt!

 

Bericht von Maxim Reim

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

+49 (0)228 611218

Montag, Dienstag, Donnerstag

10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

mail@sc-hardtberg.de

Geschäftsstelle

Kirchplatz 8

53123 Bonn